Hauptmenü © 2012 Musikverein Hirstein e.V.   |   www.tonstudio-tf.de Der Verein Im Jahre 1909 wurde in Hirstein der  "Männergesangverein Hirstein" gegründet. Nach dem  1. Weltkrieg erwachte dann der Gedanke, auch die  Instrumentalmusik zu pflegen und so entstand 1923 ein Blasorchesters innerhalb dieses Vereins. Durch den furchtbaren 2. Weltkrieg wurde die  Vereinsgeschichte unterbrochen. 1946 nahm der  Verein seine Tätigkeit wieder auf und nannte sich  nunmehr - nachdem sich neben der Musikkapelle ein  gemischter Chor gebildet hatte - "Kulturverein  Hirstein". 1954 spaltete sich der Verein in zwei eigenständige  Vereine, den “Kulturverein Hirstein” und den  “Musikverein Harmonie”. Während der gemischte Chor  innerhalb des “Kulurveins Hirstein” erhalten blieb,  wurde auch innerhalb des “Musikvereins Harmonie” ein gemischter Chor gegründet. Seit 1964 existieren keine  Chöre mehr innerhalb der Vereine. 1964 ging die Zeit der Trennung vorüber und die  beiden Vereine schlossen sich wieder zusammen zum  “Musik-Gesangverein Hirstein”, der später “Musikverein  Hirstein e.V.” genannt wurde. Zur Steigerung der  Attraktivität für die Jugend, wurde ein  Jugendtanzorchester, später dann auch ein  Salonorchester initiiert, woraus sich schließlich die  regional weit bekannte Tanzband “SARATOGA”  entwickelte und bis 1977 bestand. Seit 2001 wurde zur Förderung und Integration des  Nachwuchses das Jugendorchester “Notenkiller”  gegründet, das auch heute noch besteht.